Geisterkarle's Homepage
Besucher Heute: 5
Besucher insgesamt: 421150

Neueste Lesetipps:

A scorpion and a frog.
Creativity Things
Justice League: The Shocking, Exhilarati...

HOME MENU NewsArtikelAbout MeGalerienGästebuchLinks

24.04.2022 11:53 Uhr   #247
Aktuell wird ja für den Ukraine Krieg groß diskutiert, ob Deutschland "Schwere Waffen" an die Ukraine liefern sollte oder nicht. Abgesehen davon, dass ich nicht weiß, was "Schwere Waffen" im Gegensatz zu dem Zeug, was die Täglich in den Arsch... äh, ich meine von allen möglichen Ländern geliefert bekommen sind bzw. ob die keine schwere Waffen liefern... muss ich ja auch mal eine Meinung abgeben:
Jap, wir sollten Schwere Waffen liefern! Allerdings nicht so halbherzig an die Ukraine! Was ich meine, es geht vielleicht unter aktuell, aber so auf der Welt gibt es derzeit etliche Kriege! Viele davon ziehen sich schon ewig hin; deutlich Länger als das in der Ukraine. Für Frieden durch Krieg (bzw. Waffen) sollten wir also da auch was tun!
z.B. Bombadiert Saudi-Arabien seit Jahren den Jemen. Da sollten wir also ordentlich was hinschicken! ... Hm? Wir liefern da schon Waffen hin? (obwohl wir eigentlich nicht dürfen) Und das die das "Militärintervention" nennen klingt zu sehr nach Russlands "Sonderoperation"? Ok, schlechtes Beispiel...
Ok, wie wäre es damit, dass erst letztens Aserbaidschan mal wieder Armenien angegriffen hat! Es geht da sogar um "umstrittene Gebiete"! Also los, Marder nach Armenien! ... was jetzt? Ach, da ist gerade Waffenstillstand, der von Russland unterstützt wird. Jetzt komm, wir müssen für die Zukunft vorsorgen! Mehr Waffen zum kleinen Armenien, die diese böse Agressoren abwehren kann!
Ansonsten noch Beispielsweise geht es ja auch in Äthiopien hoch her. Blicke nicht ganz, was da abgeht und kümmert mich nicht... hauptsache mal schwere Waffen dahin, damit da endlich wieder Ruhe einkehrt! Lernen wir doch gerade, dass das so funktioniert!

Also, habt ihr gerade richtig fleissig genickt und seit voll dabei, dass wir in all diese Konfliktregionen ordentlich Material senden sollen - am besten für den "Guten" Teil - damit da endlich mal klar ist, wo der Hammer hängt? Dann seit ihr Idioten und habt nicht kapiert, dass mein Anfang wo ich für schwere Waffen Lieferungen bin rein Sarkastisch war! Nein, ich bin dagegen!
"Das ist was ganz anderes" sagen nun andere!? Achja... ok, welche Argumente habt ihr und wie viele davon kann ich dann kurz mal auf den Ukrainekrieg schieben und passt perfekt rein? Go!

Aber ok, wie wäre es denn mit anderen Gründen? Aktuell wird ja gerne gelästert, dass Russland ja Pleite ist (wobei das eher "technischer Natur" ist). Und das die die Ukraine nicht in 3 Tagen eingenommen haben (wer hat das überhaupt angesagt?) wird auch gelacht. Material ist Alt, Soldaten schlecht ausgebildet, etc. Verlinke ich mal nicht alles. Ihr habt alles gelesen. Aber zwischendurch kommt mal ne Hyperschallrakete oder aktuell Langstreckenbomber und plötzlich werden alle nervös! Hat Russland doch noch was in Petto? Was sehr wichtig ist!
Denn nehmen wir mal an, Russland ist tatsächlich durch all die Sanktionen etc. komplett down. Auch wenn sie bekanntermaßen weiterhin mit China Handel treiben oder auch Indien weiterhin Gas kauft. Zusammen mit all den Afrikanischen Staaten, die sich den Sanktionen nicht angeschlossen haben, kann Russland also noch mit bestimmt der halben Weltbevölkerung Handel treiben; halt nicht so mit dem "Wertewesten" oder so... aber ignorieren wir das mal. Nehmen wir an, denen geht es scheisse. Entsprechend muss Russland aus dem Krieg mit irgendwas rausgehen, dass sie "daheim" zeigen können: Schaut, wir haben was geschafft! Ob das mit "Ukraine Neutral" und "Entnazifizierung" klappt, mal schauen. Aktuell versuchen sie es auf dem Weg, der vielleicht vergessen wurde: Als Russland da seine Truppen über die Grenzen bewegt hat, haben sie das begründet mit "Wir schützen unsere Russischen Brüder und Schwestern in der Ostukraine!" Und das ist ja gerade die "Konzentration auf den Donbass". Die müssen da jetzt was bewegen. Entsprechend kommen wir hier in eine "interessante Situation". Ihr habt vielleicht schonmal von dem Begriff Russischer Bär gehört, mit dem Russland bezeichnet wird (hat nix mit nem Tier direkt zu tun). Ein Bär ist ein gefährliches und möglicherweise aggressives Tier! Und was tut ein solches Tier, wenn es in die Enge gedrängt wird? (was ja angeblich Russland gerade ist) Es schlägt wild um sich und versucht sich auf diese Weise zu "retten". Entsprechend glaube ich das mit immer mehr Waffen an die Ukraine auch Russland aufrüsten wird! Dadurch sehe ich es kommen, dass der Krieg richtig eskaliert und wir dann auf das bisherige eher als "schnödes Geplänkel" blicken werden!
Wollt ihr das wirklich? Ich nicht! Ich will Frieden! Oder zumindest einen Waffenstillstand! Und ja, da muss halt mal Zähneknirschend etwas in Kauf genommen werden, was man nicht will - das betrifft beide Seiten! Das war schon immer in der Geschichte so! Wenigstens wird so das Leid der Menschen verringert.
Ob das passiert, wenn die Truppen nichtmal kapitulieren, wenn sie 10:1 unterlegen sind ist was anderes...
Es wird ja gerne gerade geredet, dass der Krieg in eine neue Phase eintritt. Stimmt vermutlich; nur mag ich diese Phase mal gar nicht, denn wir werden die zu einer sehr übelen Phase machen! Genug Leute da draußen sind da voll dabei und wollen das ... und euch mag ich nicht, sorry!

Mögest du in interessanten Zeiten leben. Leider klappt das...
Comments:
Eigenen Comment hinzufügen
 
Impressum